CBRN-ErkKw

Der Erkundungskraftwagen (ErkKW) ist ein LKW, der auf chemische, biologische, radioaktive und nukleare Stoffe (CBRN) spezialisiert ist. Alle Einsatzhilfsmittel zur Feststellung, Untersuchung und Sicherung von CBRN-Stoffen finden sich in diesem Fahrzeug und werden im Rahmen eines entsprechenden Einsatzes an den Einsatzort transportiert. Typ: CBRN-Erkundungskraftwagen Funkrufname: 3/90/1 Baujahr: 2002 Gewicht: 4.000 kg Besatzung: 1:3 Beladung: Schnelleinsatzzelt pneumatisch 25m2 Auffangwannen Prüfröhrchenkoffer Typ Brandenburg Ex-Ox-Meter 1x Handscheinwerfer 2x Pro-Chem II Tychem F 4x Handschuhadapter 4x Filmdosimeter Klauenbeil Spaten 4x Atemschutzmasken 2x Sprechgarnituren 2x Atemschutzgeräte 2x Ersatzflaschen Atemschutzgeräte 2 x Chemikalienschutzanzüge 8x Einweganzüge PC Drucker 2 x Photoinstallationsdetektor (PID) 2 x Ionenmobilitätsspektrometer (RAID) Dosisleistungsmesser Sonde - FHZ-672-2 DGPS- System Kontaminationsnachweisgerät Spürausstattung, Probenentnahmesatz ABC-Markierungsausstattung Sprühgerät für Dekontantaminationsflüssigkeiten 2x Streubüchsen 10 kg mit Spürpulver Dekontaminationsmittel 5 l

Stichwort: H: Gas

Gasgeruch in einem Einfamilienhaus in Rüdersdorf

21.01.18
|
Einsatz 3
Mit dem Stichwort "Gasgeruch" wurde unser CBRN -Erkunder zur Unterstützung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rüdersdorf zu einem dort gelegenen Einfamilienhaus gerufen. Es wurden verschiedene Meßgeräte zum Einsatz gebracht, jedoch war keine... weiterlesen

Verunfallter Tanklastwagen auf der A10

21.12.17
|
Einsatz 210
Auf der A10 verunfallte ein mit Treibstoff beladener Tanklastwagen. Glücklicherweise wurde nur der Fahrzeugtank beschädigt, sodaß keine größere Schädigung der Umwelt eintrat. Wir prüften das umliegende Erdreich auf Kontamination und halfen bei der... weiterlesen
Stichwort: H: Natur

Baum droht auf Gleis zu stürzen

19.10.17
|
Einsatz 185
Am Donnerstag den 19.10.2017 wurden wir zu den Gleisanlagen nahe des S-Bahnhofes Petershagen Nord gerufen. Neben den Gleisen war ein Baum teils abgebrochen und hatte sich gefährlich nahe zu den Gleisen hin geneigt. Nachdem der Bahnverkehr komplett... weiterlesen